Berufsschüler für IT-Sicherheit - bundesweit!

Mit Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit von Deutschland sicher im Netz e.V. erhalten Lehrkräfte kostenfrei praxisnahe Unterrichtsmaterialien, um Schüler*innen für eine sichere Digitalisierung im Betrieb fit zu machen. Künftige Mitarbeiter*innen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) werden so bereits in ihrer dualen Ausbildung zu IT-Sicherheitsfragen geschult und darin befähigt, das Wissen in den Betrieben einzusetzen und weiterzugeben – für mehr IT-Sicherheit und den Schutz von Daten in KMU. 

Sie unterrichten an einer Berufsschule und möchten unser Angebot nutzen? Dann registrieren Sie sich jetzt und erhalten Zugang zu dem vielseitigen Unterrichtsmaterial und weiteren nützlichen Funktionen.

Die Bedarfserhebung sowie Erst-Erprobung an Pilotschulen fand von Herbst 2015 bis Sommer 2016 statt. Erhalten Sie einen Einblick in die Erprobung durch unseren Projektbericht.

Das von DsiN erfolgreich erprobte Lehrangebot für Berufsschulen und Auszubildende wird seit Dezember 2016 im Rahmen eines Anschlussprojekts bundesweit ausgerollt. Erfahren Sie hier mehr zum bundesweiten Rollout.
 

Das Projekt IT-Sicherheit im Ausbildungsbetrieb: Berufsschüler als Multiplikatoren – bundesweit! (ITSAB) wird mit Mitteln aus der Initiative IT-Sicherheit für die Wirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert. Das Projekt wird weiterhin ermöglicht durch die DsiN-Mitglieder Google und Huawei.